Bioresonanz-Therapie

Die Bicom-Bioresonanzmethode hat ihren Ansatz auf der biologischen und physikalischen Ebene und will die Informationen des elektromagnetischen Feldes des Körpers und von Substanzen für die Testung von Belastungen und für die Therapie nutzen.

Jede Form von Materie besteht aus Energie und strahlt diese auch ab. So hat nach unserer Überzeugung jede Zelle eine eigene Wellenlänge, wie jeder Mensch seine individuelle Charakteristik. Die Zellen kommunizieren miteinander. Ist diese Kommunikation z. B. durch Überbelastung von Viren, Bakterien, Giften gestört, soll ihre Funktion behindert werden und es kann nach unserer Beobachtung zu unklaren Befindlichkeitsstörungen wie Leistungsschwäche, Müdigkeit, Allergien bis hin zu schwerwiegenden körperlichen Störungen kommen.

Unterstützung der körpereigenen Regulationskraft

Mit der Bioresonanzmethode können, wie wir glauben, individuelle Belastungen erfasst und mit passenden Frequenzmustern (ganz bestimmte Wellenlänge) behandelt werden. Die körpereigene Regulationskraft soll so unterstützt und gefördert werden, sodass nach unserer Überzeugung die Kommunikation zwischen den Zellen wieder ungehindert fließen kann.

Die Bioresonanzmethode ist ein Verfahren der Alternativmedizin, das von der Schulmedizin nicht anerkannt ist. Wissenschaftliche Beweise liegen bis auf die Allergiebehandlung für die Bioresonanz-Therapie nicht vor. Alle geschilderten Wirkmechanismen sind Einzelbeobachtungen von Therapeuten.

Bicom-Bioresonanztherapie –
das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile
Steinpyramide Heilpraktikerpraxis Weymans<br />
„Du bist kein Tropfen im Ozean,
Du bist das ganze Meer in einem Tropfen.“
                                                                 Rumi
Klassische Homöopathie in der Heilpraktikerpraxis Renate Weymans

Klassische Homöopathie

Bioresonanz-Therapie in der Heilpraktikerpraxis Renate Weymans

Bioresonanz-
Therapie

Allergie-Therapie in der Heilpraktikerpraxis Renate Weymans

Allergie-
Therapie

Prävention in der Heilpraktikerpraxis Renate Weymans

Prävention/
Ernährung

Seerosen

Orthomolekulare Medizin